Haben Sie sich jemals gefragt, wie man ein guter Leader sein kann und worauf man dabei achten muss? Ich stellte mir letztes Jahr diese Frage und meldete mich für ein zweiwöchiges Sommerprogramm an der University of Notre Dame in den USA an. Dank der Erlaubnis der Schule, der Unterstützung von Frau Bächle und der Hilfe eines Stipendiums durfte ich Ende des letzten Schuljahres nach Nordamerika fliegen und an diesem Programm teilnehmen. Das ganze Programm heißt iLED (International Leadership Enrichment and Development) und dauerte zwei Wochen.

Da das Programm international war, kamen ca. 30 Junge Leute im Alter zwischen 15 und 18 Jahren aus verschiedenen Ländern. In diesen zwei Wochen lernten wir, was es heißt ein Leader zu sein, welche wichtigen Eigenschaften man braucht, wie man mit anderen umgeht und wie man ein guter Leader ist. Es geht nämlich nicht darum anderen zu sagen, was sie tun sollen, sondern auch zu hören, was sie zu sagen haben u.v.m. Neben der Theorie hatten wir natürlich auch praktische Übungen, um das Gelernte auch anzuwenden. Außer dem Leadership-Seminar hatten wir auch Unterricht an der Universität. Uns wurde der Unterricht gezeigt, den Studenten dort besuchen, wie zum Beispiel: Philosophie, Wirtschaft, Technik, Psychologie, Business und noch viele weitere. Vormittags hatten wir also Unterricht aller Art und nachmittags das Leadership-Seminar.

Natürlich machten wir außer der Theorie und dem Unterricht auch Ausflüge und andere Sachen, wie zum Beispiel ein Color-run auf dem Campus und einen Ausflug nach Chicago und noch viele andere Dinge.

In diese zwei Wochen habe ich nicht nur mein Englisch verbessert und gelernt, was es heißt, ein guter Leader zu sein, sondern auch viele neue Menschen kennengelernt, neue Freunde gefunden, etwas über andere Kulturen erfahren und unglaublich viel Spaß gehabt.

Ich werde diese zwei einzigartigen Wochen nie wieder vergessen. Ich bedanke mich nochmal herzlich bei den Lehrern und der Schule, die mich dabei unterstützt haben und dieses Erlebnis überhaupt möglich gemacht haben. Ich würde jeden, der Interesse an einem derartigen Programm hat, dazu motivieren sich dafür zu bewerben. Nähere Infos gibt es auf der Website der University of Notre Dame.                                                               

Sara Medina (Kl.11)