Die Chorklasse 5 sang die Lieder „El Cumbanchero“, „I´ve got a feeling“, „Irgendwas bleibt“ und „Ich bleib hier“ unter der Leitung von Frau Oppermann und Herrn Schmid.
Am Klavier vierhändig musizierten Selina Sener und Carolin Bartel (JG1) die Stücke „Take Five for Mini Players“ und „Carioca“.
Paul Behl (6e) und Laura Fender (10b) brachten mit ihren Violinen dem Publikum Vivaldis „Frühling“ näher (Klavierbegleitung: Frau Peter), und mit ihren Querflöten spielten Amelie Wiesel und Selina Sener (JG1) sehr souverän das „Duett Allegro Moderato“ von F. Kuhlau.
Action kam auf die Bühne mit Alisa Trinkner und Seline Navolskyi (5c) und ihrem grandiosen Hip-Hop- Dance.
Auch die Solisten verschafften dem Publikum einzigartige und wunderschöne Klänge:
Am Flügel die beiden Nachwuchspianistinnen Jana Osthoff (5c) mit dem Stück „Fandango“ und Lena Knoll (6a) mit „Faded“, mit Querflöte und Klavierbegleitung Anna Weiß (6e) mit einem virtuosen Flötenkonzert, am Altsaxophon Dennis Schäfer (7a) mit zwei groovigen Jazz-Stücken und am Marimbaphon Paul Bommas (5e) mit einer ausdrucksstarken Interpretation von „Etude in D-Major“ und „Habanera“.
Der Abend wurde abgerundet mit „Read all about it“ und „Hello“, vorgetragen von Doriane Kamden (JG1) mit ihrer unter die Haut gehenden Soulstimme (Klavierbegleitung: Frau Peter).

Einige Impressionen vom Musikabend:

IMG 8608

 

 0102

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 0304

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

0506

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

0708

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

0910

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bilder/Text: Marita Frank/Hildegard Peter