usa3Ich durfte dank eines Stipendiums die University of Notre Dame in South Bend (Indiana) besuchen, um an einem unglaublich tollen Sommerprogramm teilzunehmen. Unsere Gruppe bestand aus Teilnehmern der ganzen Welt, wobei 15 unterschiedliche Länder vertreten waren. So konnte man neben dem Unterricht und Seminaren auch etwas über andere Kulturen lernen, Meinungen austauschen und internationale Freundschaften schließen.

Das Programm wurde in zwei unterschiedlichen Gruppen aufgeteilt: iLED und iSPY.

Bei meinem Programm, iLED (international Leadership, Enrichment and Development), hatten wir jeden Tag eine andere Unterrichtseinheit oder Vorlesung bei großartigen Professoren der University of Notre Dame.

aufenthalt3Wir, die Klasse 5a, haben am Ende des Schuljahres 2017/18 den Unterstufenaufenthaltsraum frisch gestrichen, weil uns die vielen Schmierereien und Beleidigungen an den Wänden störten. Die Tür wurde in einem schönen hellblau gefärbt, einzelne Schmierereien wurden mit Blumen und Sternen übermalt. Außerdem wurden einen Säule und eine Wand mit einem schneeweißen Farbton gestrichen. Es hat uns viel Spaß gemacht, wir haben viel gelacht und am Schluss sahen wir aus wie die Wände. Es war eine sinnvolle und spaßige Aktion und wir hatten alle einen schönen Vormittag.

image 2018 07 101Am Freitag den 6.7.2018 war die Klasse 7c vom HCG Beilstein von der Freiwilligen Feuerwehr in Beilstein eingeladen. Unsere Klassenlehrerin Frau Bächle und ihr Kollege, Herr Wernthal begleiteten uns. Um 8.25 Uhr  trotzten wir - 28 gut gelaunte Schülerinnen und Schüler-  dem Regen und liefen vom HCG los zur Feuerwehr.

Dr. Susanne Eisenmann 1Beilstein. Prominenter Besuch zum Thema Bildung: Kultusministerin Dr. Susanne Eisenmann hat auf Einladung des Stadtverbandes der CDU Beilstein und der Landtagsabgeordneten Friedlinde Gurr-Hirsch das Herzog-Christoph-Gymnasium in Beilstein besucht. Im Mittelpunkt der Diskussion standen Fragen zur Qualitätsverbesserung und Leistungsfähigkeit des baden-württembergischen Schulsystems sowie zur Lehreraus- und -fortbildung.

image 2018 01 09Mit einem gellenden, Ohren betäubenden „Nein“  beendet Bräutigam Jacob (Henrik Maxeiner) die zuvor schleichend bröckelnde Idylle einer Hochzeitsfeier mit seiner Braut, gespielt von Jule Aßmann. Im Verlauf dieser Feier treten immer stärker menschliche Abgründe zu Tage, die sich dem Publikum letzten Endes sehr anschaulich offenbaren.