_mg_3935.jpg
Gestalten
Miteinander
Lernen
Leben
images/20180912_115434.jpg
Lernen
Leben
Gestalten
Miteinander
HCG_Luftbild1
Miteinander
Lernen
Leben
Gestalten

News Ticker

Oberstdorf1.jpgAm Montag 19. September startete für die Klasse 6D das Schullandheim am Busbahnhof. Nachdem das ganze Gepäck eingeladen wurde, ging es auch schon los. Auf dem Weg nach Oberstdorf legten wir am Blautopfsee eine Pause ein. Wir schauten uns auch noch die Neandertalerausstellung an. Dann ging es weiter nach Oberstdorf in die Jugendherberge. Wir richteten alles ein und bezogen unsere Betten.

Oberstdorf2.jpg
Am Dienstag starteten wir erst einmal alle mit einem leckeren Frühstück an den Büffets. Nach dem Vesperpacken wanderten wir dann auch schon los. Wir gingen zum Freibergsee und zur Heini-Klopfer-Skiflugschanze, von der wir eine sehr schöne Aussicht hatten. Auf dem Weg zurück gingen wir noch nach Oberstdorf, wo wir eine Stunde freie Verfügung im Dorf und in den Läden hatten um z.B. Mitbringsel mitzunehmen. Wir kehrten nun in die Jugendherberge zurück, kickten und warfen noch ein paar Bälle bevor wir dann nach dem Abendessen erschöpft in unsere Zimmer gingen.

Oberstdorf3.jpg
Am Mittwoch besichtigten wir die Breitachklamm. Um 10 Uhr liefen wir auch schon los. Nach einer halben Stunde legten wir eine kurze Pause ein. Danach ging es weiter. Es war wirklich sehr beeindruckend, wie neben einem, das Wasser den Berg hinunter strömte. Nach ein paar 100 Metern flussaufwärts, wurde der Weg nur noch ein Meter breit und über unseren Köpfen ragte ein sehr großer Felsen. Nachdem wir ganz oben im österreichischen Teil angekommen waren Fotos gemacht hatten, wanderten wir zurück. Als wir ankamen gab es ein leckeres Abendessen. Nach ein wenig Freizeit hatten wir dann auch noch am Abend eine Fackelwanderung vor. Wir gingen in den Wald und zündeten unsere Fackeln an. Als die Fackelwanderung nun zu Ende war, hieß es duschen und ab ins Bett, weil wir am nächsten Tag in den Kletterwald Söllereck wollten.

Oberstdorf4.jpg
Nachdem Frühstück am Donnerstag wanderten wir zur Gondel und fuhren 10 Minuten den Berg hinauf. Als wir oben ankamen, setzten wir unsere Ausrüstungen auf und bekamen noch eine kleine Einweisung. Dann ging es los, man konnte so viel klettern, wie man es drauf hatte. Besonders aufregend waren die Flying Foxes. Als wir fertig waren, begaben wir uns auf dem Weg zu der Sommerrodelbahn. Jeder durfte eine Runde fahren. Mit 30km/h den Berg runter, war echt ein cooles Erlebnis. Doch dann ging auch dieser schöne Tag zu Ende. Wir gingen zu der Jugendherberge und hatten noch ein bisschen Freizeit bis das Abendessen rief. Danach spielten wir noch bis Schlafenszeit war.

Am Freitag war auch schon die Abreise. Ein bisschen traurig zu gehen, jedoch fröhlich über die schöne Woche in Oberstdorf, packten wir alle Koffer nach einem letzten schönen Frühstück hier in der Jugendherberge. Nachdem alle Koffer und Taschen in den Hof getragen wurden, war die Abfahrt nach Beilstein.

Wir hatten alle eine schöne, aufregende und vor allem fantastische Woche in der südlichsten Jugendherberge Deutschland in Oberstdorf-Kornau.

Tim und Apolline

Schneller zum Ziel

Nützliche Links

Klicken Sie auf die Icons im oberen Menüband um den Links zu folgen.

Persönliche Startseite

Die Icons im Hauptmenü führen direkt zu den für Sie / Euch relevantesten Themen.

Die nächsten Termine

mint neu 2021

Delf JuniorScolaire CMJN

experimenta hf

image 2018 10 07

SLW

Theater Heilbronn | Theapolis

DKMS_Lebensretterschule_Schild_250x250mm_RGB_RZ_copy.jpg

F4F_Web_Schule_Kita_teens_DE_2022-01.png