Bei den Kindern bis 12 Jahren dominierten die Ausdauer erprobten Schüler der Sportklasse 6d den Wettbewerb. So siegte Adrian Walter mit unglaublichen 15 km und bei den Mädchen war Lea Schmidinger mit 13,1 km nicht zu schlagen.

Bei den Mädchen folgten auf den Plätzen 2 bis 4 weitere HCG-Schülerinnen. Platz 2 ging an Simea Rauschke (5a) mit 11 km, Bronze an Kim Zitterbart (6d) mit 10,4 km und Platz 4 belegte Kim Wendel (5c) mit 9,5 km.

Dass ein Ausdauerwettbewerb ganze Familien enger zusammenschweißen kann bzw. beinahe zu familieninternen Duellen führen kann, bewiesen Familie Wendel und Familie Rösler. Kims Papa Thomas Wendel bestätigt den Spaßfaktor einer derartigen Veranstaltung: „Eigentlich kann ich gar nicht schwimmen, aber dann haben Kim und ich Feuer gefangen.“ Mit seinen 14,5 km überflügelte er seine Tochter dieses Jahr noch. Ebenso erging es Nico Rösler (6c), dessen 5 km von seiner Mama Stefanie mehr als verdoppelt wurden. Mit 10,6 km verpasste sie die Top ten der Frauenwertung nur knapp.

Da konnten die beiden Lehrer auch verkraften, dass die Sonderwertung für die größte Gruppe mit etwas unfairen Mitteln in letzter Sekunde von der DLRG Backnang und ihren 23 Teilnehmern gewonnen wurde. Schade nur, dass nicht alle gemeldeten Schüler vor Ort „aufgetaucht“ sind.

Ihr habt eine tolle Erfahrung verpasst, vielleicht im nächsten Jahr..

Die meisten Kilometer aller Schüler schaffte Felix Schäfer (Jahrgangsstufe 1), seine 25 km kamen allerdings der Leistungsgruppe seines Schwimmvereins zugute und nicht unserer Schule.

Die Ergebnisse der weiteren HCG-Schwimmerinnen und Schwimmer:

Weiblich

Penelope Herbey (6c) 5300m

Melina Weller (6d) 2500m

Verena Lehmann (9b) 4600m

Yasmin Lehmann (9b) 4100m

Frau Wehrstein (Sportlehrerin) 9900m

Männlich

Jan Weber (6d) 3000m

Marek Metzger (6c) 1500m

Joel Haag (6c) 1000m

Tom Schuster (6d) 1000m

Oliver Schmidt (6c) 700m

Aron Seufert (6d) 600m

Herr Bär (Sportlehrer) 25000m