Durch die Einrichtung eines Sportprofils ab Klasse 8 (G8) bzw. Klasse 9 (G8+) sollen besonders begabte und hochbegabte Sportlerinnen und Sportler, die bereits die Sportklasse ab Klasse 5 besucht haben, gefördert und auf ihrem Weg zum Abitur unterstützt werden. Sie sollen die Möglichkeit haben, durch ein vielfältiges Angebot an Sportarten viele unterschiedliche Bewegungserfahrungen für eine breit angelegte, sportartübergreifende Grundlagenausbildung zu sammeln. Im Sinne des Bildungsplanes wollen wir für die angesprochene Zielgruppe entsprechende Entwicklungsreize setzen. Mit dieser vielfältigen Ausbildung soll den Kindern und Jugendlichen der Übergang in verschiedenste Sportarten möglich sein. Dabei sollen in Anerkennung individueller Möglichkeiten auch Zuverlässigkeit, Leistungswille und Leistungsbereitschaft gefordert und gefördert werden.

Schüler, die nicht den Weg in den Leistungssport gehen möchten, sollen im Sportprofil durch Ausbildung zum Schülermentor und Engagement im Schulleben der Schule an Tätigkeiten in Vereinen herangeführt werden (Ansprechpartner: Fr. Hilbert).

Das HCG verfügt über ideale räumliche Voraussetzungen. In unmittelbarer Nähe der Schule befinden sich zwei Sporthallen (davon eine dreiteilige Großsporthalle), ein Stadion mit 400m-Bahn und zwei Fußballfeldern (Rasen und Kunstrasen), ein Schwimmbad mit 25m-Bahn sowie ein Freibad mit Beachvolleyballanlagen.