Die Sportprofilklasse 10d und ihre Sportlehrerin Frau Wehrstein veranstalteten am Mittwoch, 9. Mai erstmalig einen Ausdauerwettkampf der besonderen Art auf dem Sportgelände in Beilstein. Im Rahmen des Bildungsplans für das Sportprofil lautete die Vorgabe „das eigenständige Planen und Durchführen einer Sportveranstaltung“. Ein Duathlon - oder neudeutsch swim and run - sollte es sein, bei dem die erste Hälfte aus Schwimmen und die andere Hälfte aus Laufen bestand. Immerhin 171 Schülerinnen und Schüler nahmen teil. Es starteten als besondere Gäste auch Grundschüler der Langhansschule in Beilstein, 5.-7. Klässler der Matern-Feuerbacher-Realschule in Großbottwar sowie 5.-7. Klässler des HCGs.

Um 8:30 Uhr versammelten sich die Athleten und bekamen bei der Anmeldung ihre persönliche Startnummer. Da nicht alle Klassen genügend Athleten meldeten, wurden diese teilweise in Gruppen zusammengelegt. Anschließend wurden den Gruppen Betreuer zugewiesen, die den Athleten die Wechselzone zeigten und den Ablauf des Wettkampfes erklärten. Als die ersten Gruppen bereit waren, fing der Wettkampf an und die Athleten starteten im Wasser. Aufgrund der unterschiedlichen Streckenlängen der verschiedenen Altersklassen, starteten die Startgruppen zu verschiedenen Uhrzeiten. Nachdem die Athleten aus dem Wasser kamen, galt es in der Wechselzone schnell die Kleidung überzuziehen, die sie beim Laufen benötigten. Dies war für manche eine überraschende Erfahrung, ist es doch alles andere als einfach, mit nassen Füßen schnell in die Schuhe zu kommen oder über den nassen Oberkörper in das T-Shirt zu schlüpfen. Im Ziel wurden die Schülerinnen und Schüler von ihren Betreuern empfangen und am Versorgungsstand mit Essen und Trinken eingedeckt. Hier möchten wir uns bei unseren Sponsoren Edeka, Sapros und der Volksbank bedanken. Außerdem wurden noch Hotdogs und Kuchen verkauft, um die geleerten Energiespeicher wieder aufzufüllen.

Gegen 12:20 Uhr führten Melina Weller und Moritz Graf vom Orgateam gemeinsam mit Schulleiter Herrn Bär die mit Spannung erwartete Siegerehrung durch, bei der die besten Klassen und Einzelstarter geehrt wurden und auch von der AOK bereitgestellte Sachpreise eingeheimst wurden.

Einzelwertungen 1. Platz:

Klassenwertung:

 

weiblich

männlich

 

5. Klasse:

Nelly Härle (5b)

Tiago Poller (5b)

Klasse 5b

6. Klasse:

Maja Härle (6d)

Nico Albrecht (6d)

Klasse 6d

 

7. Klasse

Valentina Müller (MFR)

Philipp Thullner (7b)

7. Klasse der MFR

 

Der Duathlon war eine gelungene Veranstaltung und wir bedanken uns bei allen Athleten, die teilgenommen haben, sowie den Helfern, die den Duathlon möglich gemacht haben.                                                                                                                 Bericht: Vanessa Ahrens, Emy Thiede (10d)