Prävention am Herzog-Christoph-Gymnasiumlogo


Liebe Eltern,


die Prävention am Herzog-Christoph-Gymnasium hat sich die Aufgabe gestellt, ein in den Unterricht integriertes Programm für alle Schülerinnen und Schüler von der fünften bis zur zehnten Klasse zu entwickeln.

So ist z.B. das Gefahrenpotential, das im Zusammenhang mit Suchtmitteln entstehen kann, nach wie vor groß. Aber auch der Umgang mit neuen Medien erfordert eine umfassende Sachkenntnis. Alle Fachleute empfehlen, bei Kindern schon früh mit präventiven Maßnahmen zu beginnen.

Ziel ist es, Kinder u.a. im Umgang mit Zigaretten, Alkohol, Drogen und für mit Medien entstehende Gefährdungen aufzuklären und zu sensibilisieren.
Insgesamt ist es wichtig, unsere Kinder und Jugendliche zu starken Persönlichkeiten zu erziehen sowie deren Sozialkompetenz zu fördern und zu stärken.  

Entsprechend der Altersstufe und der Zielsetzung wurde ein passendes Angebot mit den Schwerpunkten Sozialkompetenz, Persönlichkeitsentwicklung, Medienerziehung und Gesundheitsprävention entwickelt.

Da einzelne Veranstaltungen von externen Referenten geleitet werden, sind für diese zusätzliche Beiträge notwendig. Jedoch unterstützt jeder investierte Euro in die Prävention eine gesunde Entwicklung Ihrer Kinder.
Gemeinsam übernehmen Elternhaus und Schule die Verantwortung dafür!

Die Präventionsarbeit am HCG wird personell von Frau Strohl unterstützt. Ein großer Dank geht aber auch an den Verein der Freunde, der unsere Projekte jedes Schuljahr mit ca. 2000 € bezuschusst.