2017 verabsch kl

Der Höhepunkt der Pensionierungswelle hat nun auch das HCG erreicht. Acht Kolleginnen und Kollegen, die in der Summe über 200 Jahre am HCG unterrichtet haben, verabschieden sich von ihrer letzten Wirkungsstätte.

Nach 37 Jahren verlässt Frau Rau das HCG; die restlichen gut 170 Jahre verteilen sich auf Herrn Butterer (36 Jahre HCG), Herrn Schmitt (34), Herrn Zahn (34), Frau Merk (21), Frau Bodlien (17), Herrn Herr (17) und Frau Mathuni (12). Die offizielle Verabschiedung erfolgte am letzten Schultag im Anschluss an die Gesamtlehrerkonferenz.

Die Generation, die jetzt in den Ruhestand verabschiedet wurde, hat in den letzten Jahrzehnten wahre Bildungsrevolutionen erlebt. Am nachvollziehbarsten werden die gewaltigen Veränderungen in der materiellen Ausstattung des HCG.

Anfang der 1980er Jahre war das Unterrichten geprägt von Buch und Heft, Tafel und Kreide, Fördern durch Fordern. Audio-visuelle Medien beschränkten sich auf Kassettenrekorder bzw. einige Dia-, Film- und Tageslichtprojektoren. Das HCG hatte kein einziges VHS- oder DVD-Abspielgerät, kein Internet – ja nicht einmal einen Fotokopierer! Die heute allgegenwärtigen, sogenannten sozialen Medien waren völlig unbekannt.

Als ländliches Gymnasium präsentiert sich das HCG heute als eine Top-Institution: ruhige Lage im Grünen und gut vernetzt, mit tollen Sportstätten und Hallenbad, in Rufweite von Stadthalle und Busbahnhof, Whiteboards in Kombination mit traditionellen Schultafeln in immer mehr Klassenzimmern, mobile Tablet-Koffer etc. – wahrlich exzellente äußere Rahmenbedingungen für gutes Unterrichten.

Die Pensionäre wünschen allen Kolleginnen und Kollegen, den Sekretärinnen und dem Hausmeisterteam gute Gesundheit, viel Freude in ihrem Beruf und dankbare Adressaten!

 

HPS